Fragen im Raum

Die unerwartet schnelle und insgesamt ebenfalls unerwartete Entscheidung seitens der Moderatoren:

»Guten Tag Pierre V—,

vielen Dank für Ihre Nachricht an Herrn Schäuble über abgeordnetenwatch.de.

Wir müssen Ihnen allerdings mitteilen, dass wir Ihre Nachricht in der uns vorliegenden Version nicht freischalten, da sie gegen den Moderations-Codex verstößt. Sie fällt in die Kategorie:

– Beiträge, die keine Frageabsicht oder Aufforderung zur Stellungnahme erkennen lassen und hauptsächlich dem Zweck der Meinungsäußerung oder Kommentierung dienen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf abgeordnetenwatch.de auf das Frage- und Antwort-Format großen Wert legen.

Wir werden Herrn Schäuble Ihre Nachricht aber zur Kenntnisnahme weiterleiten (aus Datenschutzgründen ohne Ihre e-Mail-Adresse).«

Schade. Jetzt hat der Innenminister keine Chance, sich auf Abgeordnetenwatch.de zu meiner Anfrage zu äußern. Dabei hätte er noch nicht einmal klar antworten müssen auf meinen Trollversuch:

»Werter Herr Dr. Schäuble,

Wieso sollten Terroristen hierzulande ausgerechnet Flugzeuge sprengen wollen? Wäre es nicht logischer, sie würden auf Marktplätzen, Bahnhöfen und Stadtfesten Anschläge begehen? Liegt es daran, dass diesen klassischen Anschlagszielen die Phallussymbolik abgeht?

Oder anders gefragt: Wieso ist es noch immer erlaubt, öffentliche Plätze mit Jacken, Taschen und Rucksäcken bekleidet zu überqueren, aber nicht, Nagelscheren ungesichert im Flugzeug-Handgepäck dabeizuhaben?

Mit freundlichem Gruß,
Pierre V—.«

Nun ja, wenigstens wird meine Email-Adresse nicht an Dr. Schäuble weitergeleitet. Ein kleiner Trost. Schließlich habe ich keinen Bock auf BND-Spam.

This entry was posted in hierzulande, Hosenstall des Todes, Presseschau, Von der Zukunft and tagged . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.

2 Trackbacks

  • By Sorgen zu Massenmails × Gruselgrotte.de on December 16, 2008 at 16. December 2008, 11:43

    […] seitens Abgeordnetenwatch zurückgewiesen. Und das nicht etwa mit der Begründung, sie würde »keine Frageabsicht oder Aufforderung zur Stellungnahme erkennen lassen und hauptsächlich dem…, sondern aufgrund fehlender […]

  • By Abgeordnete sind zartbesaitet × Gruselgrotte.de on June 11, 2009 at 11. June 2009, 21:27

    […] kann ich mir jedenfalls nicht erklären, wieso das Abgeordnetenwatch-Moderationsteam mal wieder eine Anfrage meinerseits mit der Begründung zurückgewiesen hat, sie würde "keine […]

  • Gruselgrotte (Symbolbild)
  • Pages

  • Archives

  • Categories

  • Impressario

    P.V., Lübbenauer17,DD p_willscheckETTyahooDOTde