Made in Germany – Zwei Beispiele aus der Praxis

Transrapid:

»Ob die konkreten Abläufe den Eintragungen entsprächen, müssten die Ermittlungen ergeben. Große Erwartungen richteten sich hier auf den Funkverkehr, dessen Auswertung aber noch nicht begonnen habe. Da die Kassette einen altersschwachen Eindruck mache, werde alles daran gesetzt, die Daten zu sichern, bevor das Gerät kaputt gehe. Dann gelte es, die auf acht Spuren aufgezeichneten Gespräche in die richtige Reihenfolge zu bringen, um den Ablauf nachzuvollziehen.«

Airbus A380:

Der Airbus-Mutterkonzern EADS hatte vergangene Woche “anhaltende Schwierigkeiten” bei der Verkabelung des A380 eingeräumt.

Ähem… Die Kassette? Die Verkabelung?? Was wird wohl demnächst deutsche Hochtechnologien bedrohen – der Milleniumsbug vielleicht?

Mal schauen, ob die Hightech-Strategie der Großen Koalition Wirkung zeigt.

»Damit uns nie wieder das passiert, was mit dem MP3-Player und dem Fax stattgefunden hat…«

…, dem Transrapid, dem Airbus und dem Frischfleisch.

This entry was posted in hierzulande, Produktpalette. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.

2 Comments