Mann, Alter, echt krass, verdammte Axt noch eins! (Hosenstall des Todes, 02.10.05)

Gerade habe ich gedacht, ich wäre unbemerkt in ein Paralleluniversum abgebogen. Eins, das so parallel ist, dass sich so gut wie nix verändert hat.

Bis auf eine Sache: In meinem Regal fehlen einige Bücher. Wahrscheinlich, weil die sich mein paralleles ICH nie gekauft hat. (Und der hiesige Pierre ist wohl auch gerade nicht zuhause.)

Dann fiel mir ein: “Mensch, die haste ja der SLUB gespendet.”

Nun muss ich doch glatt mal schauen, ob sie schon in den Bestand aufgenommen worden sind.

Nö, anscheinend (noch) nicht. Ist ja auch erst einige Monde her, dass ich meine Taschen und Stiegen (für Bayern: Steigen) am Empfang leerte.

Oder haben die SLUBber all die Taschenbücher von Ramsey Campbell und Konsorten gleich auf den Müll geschmissen* und nur die Fachbücher behalten?

[…]

*Nachtrag vom 7.10.05:

Seit heute habe ich mehr als nur eine Ahnung, dass dies zutreffen könnte. Zumindest, was Werke angeht, die nicht offensichtlich studienrelevant sind.

Sprich: Alles außer Fach-, Sach- und Handbüchern, Dokumentationen, Kunstfilmen und fucking 3Sat-Opernabend-Mitschnitten.

This entry was posted in hierzulande, Hosenstall des Todes. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.

One Trackback

  • Gruselgrotte (Symbolbild)
  • Pages

  • Archives

  • Categories

  • Impressario

    P.V., Lübbenauer17,DD p_willscheckETTyahooDOTde